Musisches Wochenende in Oer-Erkenschwick

1. bis 3. Mai 2015

Es nahmen 61 Teilnehmer aus 14 Gilden an diesem von der Gilde Alexander Lion hervorragend geplant und durchdachten Wochenende teil.

 

Bunter Abend im Saal

Eröffnung bunter Abend

Es gab Buchrecycling. Hier wurde aus alten Büchern Vasen, Igel, Äpfel usw. ausgeschnitten und gefaltet. Beim Blaudruck waren Handtücher und Nippesdeckchen zu gestalten. Das florale Handwerk brachte trockene Zweige zum Blühen. Die Arbeitsgruppe Spiel mit Worten und Gesten war eine Erfahrung. Die Bumerangs kamen zur Freude ihrer Erbauer tatsächlich wieder zurück. Es gab dann noch Filzen, Lederarbeiten, eine Papierwerkstatt und zudem noch Stegreifspiele, Volkstanz und eine Liederrunde. Es war schade, nicht an allem teilnehmen zu können, die Zeit war einfach zu kurz.

Überall im Salvator Allende Haus gab es fleißige Hände, aber was mir ganz besonders aufgefallen ist, waren die glänzenden Augen der Teilnehmer.

Trotz der ganzen Arbeit, manche mussten richtig körperlich arbeiten, muss das Wochenende ein Jungbrunnen gewesen sein. Krücken wurden vergessen, Rollatoren zu Notenständern umfunktioniert. Das Lachen, Reden und natürlich das Tratschen kamen auch nicht zu kurz.

 

Stegreifspiel

Stegreifspiel

Fazit des Wochenendes:
Jeder hat sein Meisterwerk vollbracht, dank der hervorragenden Anleitungen. Oder hat mit seinem Liedgut, das er erlernt hat, mit Stegreifspielen oder mit den neuen Tanzschritten den anderen am Samstagabend eine Freude bereitet. Wir hatten alle viel Spaß an den Aufführungen.

Sonntag gab es noch eine kleine Stadtführung in Horneburg. Die zweite Gruppe besichtigte das Schiffshebewerk Henrichenburg. Auch wenn ich ein kleiner Wirbelwind bin, konnte ich nicht überall sein. Also verzeiht mir, wenn ich etwas vergessen habe.

Es war einfach nur schön. Danke
Pumuckl
Friesengilde

Musisches Treffen 2015
Musisches Treffen 2015
Alexion-Musisches WE 2015.pdf
9.1 MiB
291 Downloads
Details

Kommentare sind geschlossen