Die Region Westdeutschland im VDAPG

Die Region Westdeutschland wurde am 23. August 2000 während der Generalversammlung in Leichlingen gegründet. Die Region hat weder Vorstand noch Statuten. Die Spitze bildet ein Triumvirat, welches die Aktivitäten der Region organisiert und durchführt. Sie besteht aus Hannes Enzinger, Karl Scherer und Reiner Weber und wird je nach Bedarf durch örtliche Mitglieder der Region ergänzt.

Die Region umfasst:

die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland

die Gilden Hessen-Homburg (entstanden aus der ehemaligen Hessengilde und der Gilde Bad Homburg), Graf Folke Bernadotte aus Saarlouis, Hans Proksch aus Friedrichsthal/Saar, die PTA (Pfadfinderinnen Trotz Allem – Behinderte) mit Sitz Koblenz, die Gilde Hessen in Seligenstadt und die Regionalgilde Maximilian Bayer.

Laut Vorstandsbeschluss stehen die Regionen für

  • Aktivierung des Gildenlebens durch gildenübergreifende Aktionen
  • Kontaktpflege zu anderen Organisationen auf Regionalebene
  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Gründung neuer Gilden durch Kontakte mit den örtlichen Pfadfindergruppen

Die Regionalsprecher werden von den Gildensprechern der Region gewählt.

Die Aktivitäten der Region Westdeutschland bauen auf folgenden Grundsätzen auf:

  • wir sind erwachsene Pfadfinder und gestalten unsere Treffen im Sinne des Pfadfindertums, jedoch liegt das Schwergewicht auf historisch und kulturhistorisch interessanten Stätten und Regionen.
  • unter diesen besonders jene, in welchen die Vorteile, die die Europäische Union uns bringt, eindrucksvoll nachgewiesen werden können. Dies betrifft insbesondere die endgültige Überwindung des Begriffs der „Erbfeindschaft“ zwischen den Völkern Europas, der so viel Unheil verursacht hat.
  • Hauptzweck ist das Zusammensein im Freundeskreis sowie das Treffen ehemaliger und Kennen­lernen neuer Freunde. Es muss genügend Zeit für Gespräche unter den Teilnehmern vorgesehen sein.
  • wir treffen so oft wie möglich mit lokalen Pfadfindern zusammen und binden diese ein
  • es werden alle in der Region lebenden Mitglieder der Zentralgilde eingeladen. Besonders bei dieser Gruppe finden die Treffen Anklang und bieten die Gelegenheit mit anderen Ehemaligen zusammenzutreffen
  • wichtig sind die ausführlichen gemeinsamen Abendessen mit den anschließenden Vorträgen über Geschichte und Brauchtum der besuchten Region sowie dem gemeinsamen Singen

Es werden jährlich 2 Regionaltreffen durchgeführt. Bisher wurden 33 dieser Treffen abgehalten.

Karl Scherer (Kalla) zeichnet für die kulturhistorische Umrahmung, Hannes Enzinger (Hannes) ist Quartiermeister und Kassenwart und Reiner erledigt im Hintergrund die Formalien wie Einladungen verfassen und verschicken, Berichterstattung usw. Bei den Treffen werden historisch und kulturell interessante Gegenden erkundet und den Teilnehmern durch unseren Historiker Karl Scherer nahe gebracht. Wichtiger Bestandteil ist das abendliche Zusammensein, bei welchem man alte Bekannte trifft und neue kennen lernt, bekanntes und unbekanntes Liedgut singt und durch Vorträge von Kalla in die Geschichte, Eigenheiten und Literatur der jeweils besuchten Gegend eingeführt wird.

Insgesamt nahmen bisher 1177 Teilnehmer (im Schnitt 35) an diesen Treffen teil.

  1. Worms am 5. Mai 2001Altpfadfinder in der Stadt der Gewissensfreiheit
    Organisation: Hajo Obenauer – 33 Teilnehmer
  2. Bad Homburg am 8. September 2001 – Zaren, Kaiser, Könige – ein Treffen in guter Gesellschaft
    Organisation: Wato – Ortrud Krüger und François Reiser – 51 Teilnehmer u.a. 3 Teilnehmer aus Malaysia
  3. Friedrichsthal (Saarland) am 27. April 2002 – Glas, Kohle, Wälder und wunderbares Trinkwasser
    Organisation: Erwin Zimmer – 46 Teilnehmer
  4. Speyer am 28. September 2002Kultur, Woi, Worscht un Weck
    Organisation: Werner Köhler und Gerhard Konrad – 36 Teilnehmer
  5. Luxemburg am 23. und 24. Mai 2003Zu Besuch im Großherzogtum
    Organisation: François Reiser – 27 Teilnehmer u.a. 5 Afghanen aus Straßburg
  6. Karlsruhe und Bruchsal am 10. und 11. Oktober 2003 – Von Gerichtshöfen über Afghanistan zu deutschen Barockstädten
    Organisation: Gerhard Konrad für Bruchsal und Rudi Legler für Karlsruhe sowie Kabir für den außergewöhnlichen Afghanenabend – 21 Teilnehmer
  7. Kaiserslautern am 8. und 9. Mai 2004 – Im Land der klaren Wasser
    Organisation: Gerhard Jung und Karl Scherer – 40 Teilnehmer
  8. Saarbrücken am 25. und 26. September 2004 Alle Wege führen nach Europa
    Organisation: Josef Groß und Karl Scherer – 33 Teilnehmer –
  9. Frankfurt am Main am 16. und 17. April 2005 – Kaiserdom, Banken, Dinosaurier und Äppelwoi
    Organisation: François Reiser – 23 Teilnehmer
  10. Elsass in und um Colmar vom 7. bis 9. Oktober 2005 – Isenheimer Altar, Albert Schweitzer, Hartmannsweiler Kopf, Münsterkäse und Edelzwicker
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger und Gerhard Konrad – 30 Teilnehmer.(2 Schweizer)
  11. Heidelberg, Ladenburg und Schwetzingen vom 19. bis 21.Mai 2006 – Heidelberg und die Städte der alten Kurpfalz
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger, Gerhard Konrad – 30 Teilnehmer
  12. Nahe vom 5. bis 7. Oktober 2006 – Rotenfels, Hildegard von Bingen, Wein – die Wachau am Rhein
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger, Gerhard Roth – 34 Teilnehmer
  13. Mainz und Umgebung vom 3.bis 5. Mai 2007 – Dome, Kirchen, Kaiserpfalzen
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger – 27 Teilnehmer
  14. Südpfalz vom 26. bis 28. Oktober 2007 – Goldene Wälder, blutige Schlachtfelder, ein Fahrt ins pfälzisch- elsässisch- lothringische Grenzland
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger – 33 Teilnehmer
  15. Metz vom 18. bis 20. April 2008Ein Wochenende in Austrasien
    Organisation: François Reiser, Karl Scherer – 26 Teilnehmer
  16. Mittleren Schwarzwald vom 26. bis 28. September 2008 – Im Tal der wilden Rench
    Organisation: François Reiser, Karl Scherer – 38 Teilnehmer
  17. Trier vom 24. bis 26. April 2009 – Ein Wochenende der Kontraste
    Organisation: François Reiser, Hannes Enzinger – 28 Teilnehmer
  18. Kraichgau vom 25. bis 27. September 2009 Zwischen Odenwald und Schwarzwald
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger – 35 Teilnehmer
  19. Würzburg vom 19. bis 21. März 2010 Ein Wochenende in Mainfranken
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger – 34 Teilnehmer
  20. Breisgau vom 14. bis 17. Oktober 2010 – Goldener Oktober
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger – 54 Teilnehmer darunter 5 Luxemburger
  21. Mettlach vom 20. bis 22. Mai 2011– Von Kelten über Römer nach Europa
    Organisation: Hannes Enzinger – 33 Teilnehmer
  22. Wetterau vom 23. bis 25. September 2011- Kelten, mittelalterliche Städte, Märchenspiele
    Organisation: Reiner Weber, Hannes Enzinger – 23 Teilnehmer
  23. Idar-Oberstein vom 17. bis 19. März 2012 – Edelsteine und Räuber
    Organisation: Ruth Schmidt, Karl Scherer, Hannes Enzinger – 36 Teilnehmer
  24. Coburg vom 26. bis 28. Oktober 2012 – Ein Wochenende im Schatten der Veste
    Organisation: Heike Müller, Hannes Enzinger – 31 Teilnehmer
  25. Saarlouis vom 19. bis 21. April 2013 – Grenzland, Vauban, Spicherer Höhen und Wolfsflüsterer
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger, Alfred Diwersy – 43 Teilnehmer
  26. Lahn vom 16. bis 18. September 2013 – Ein Ausflug ins NassauerLand
    Organisation: Karl Scherer, Hannes Enzinger – 31 Teilnehmer
  27. Königswinter vom 6. Bis 8. Mai 2014 – Rokoko, Bonner Idyllen, wilde Geysire
    Organisation: Karl Scherer, François Reiser, Hannes Enzinger – 43 Teilnehmer
  28. Verdun vom 26. bis 28. September 2014 – Vom Irrsinn der Erbfeindschaft
    Organisation : François Reiser, Karl Scherer, Hannes Enzinger – 32 Teilnehmer
  29. Eifel vom 24. bis 26. April 2015 – Wildschöne Eifel, Maare, Vulkane, Burgen, Klöster
    Organisation: Karl Scherer, François Reiser, Hannes Enzinger – 34 Teilnehmer
  30. Annweiler vom 30. September bis 2. Oktober 2015 – Pfälzische Geschichte und Geschichten um Burgen, Kirchen und Wein
    Organisation: Karl Scherer, François Reiser, Hannes Enzinger – 38 Teilnehmer
  31. Oberschwaben vom 7. bis 9. Oktober 2016 – Regionaltreffen West in Oberschwaben
    Organisation: François Reiser, Hannes Enzinger – 37 Teilnehmer
  32. Thüringen vom 1. bis 3. April 2017 – Auf den Spuren von Luther und der deutschen Klassik
    Organisation: Hannes Enzinger, Reiner Weber – 44 Teilnehmer
  33. Vierländereck B / D / F / LUX vom 15. bis 17. September 2017 – Abenteuerliche Ardennen und wunderbare Wallonie
    Organisation: Werrner Adam, Hannes Enzinger, Harald Ney, Reiner Weber – 35 Teilnehmer
  34. Vorankündigung vom 17. bis 19. April 2018 – Legendäres Luxemburg
    Organisation: Werner Adam, Hannes Enzinger, Harald Ney, Reiner Weber – geplant 35 Teilnehmer

Stand: Oktober 2017

Reiner Weber

 

Kommentare sind geschlossen