Auf den Spuren der Demokratie in Berlin:

Nesse Apfelstädter Pfadfinderinnen und Pfadfinder in der Bundeshauptstadt

Die Girl- und Boy- Scouts rund um Nesse-Apfelstädt wollen es wissen. Mit Unterstützung der Aktion Mensch sind sie seit Jahresbeginn auf Spurensuche nach der Demokratie in unserer Gesellschaft. Ausgehend von Vorbildern in der Antike haben sie dabei bisher die Kommunalparlamente und den Thüringer Landtag besucht. Vom 28. bis 31. Oktober 2016 ging es für sie nun in die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland, nach Berlin.
 
Hier stand natürlich der Besuch des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude auf dem Programm. Mit Unterstützung des Wahlkreisabgeordneten Tankred Schipanski konnten die 34 Gäste des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie der Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen einen Rundgang durch das historische Gebäude und einen Vortrag im Plenarsaal erleben, bevor es auf das „Dach der Legeslative“ die begehbare Reichstagskuppel ging. Neben dem obligatorischen Gruppenfoto konnten die Pfadis von hier aus auch einen Blick auf die Berliner Innenstadt werfen, was eine gute Grundlage für die weiteren Programmpunkte bot. Nach Interessengruppen geordnet konnten die Kinder und Jugendlichen einerseits sowie die Erwachsenen andererseits mit Hilfe eines Stadtspiels die deutsche „Hauptstadt der Demokratie“ erkunden und dabei erfahren, wie und wo auch außerhalb des Parlaments Politik gestaltet wird und natürlich auch, wie es sich in einer Millionenmetropole leben lässt und was man hier erleben kann. Die Besuche und Zwischenstopps reichten dabei vom Bundesrat über das Technikmuseum über Madame Tussauds und den Fernsehturm bis hin zum Friedrichstadtpalast oder die Trampolinhalle „JUMP House Berlin“. Wer wollte war schließlich am Sonntagabend zu einem „S-Bahn-Gottesdienst“ des Bund der katholischen Jugend Berlin eingeladen, den man mittels MP3-Player und Kopfhörern auf der gesamten Strecke der Berliner Ringbahn feiern konnte. Auch kulinarisch präsentierte sich Berlin von seiner multikulturellen Seite. So konnten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder in italienischen, amerikanischen, türkischen oder russischen Gaststätten essen, was den Ausflug neben der erlebnisreichen Unterkunft im A&O Hostel und Hotel Berlin Friedrichshain zu einer besonderen Erinnerung für alle Beteiligten macht.
 
Das Projekt „Auf den Spuren der Demokratie – Die Griechische Agora als Vorbild für das heutige Miteinander“ des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. läuft noch bis zum Jahresende. Zum Abschluss wird nach den Besuchen in den Räten und Parlamenten noch das bisherige mittlere Badebecken zu einer „Griechischen Agora“ in Form eines antiken Theaters umgebaut.

Autor: Hendrik Knop

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt auf der Spur der Demokratie im Berliner BundestagPfadfinderinnen und Pfadfinder aus Nesse-Apfelstädt auf der Spur der Demokratie im Berliner Bundestag

Timon und Vincent (v.l.n.r.) bei einem „Abstecher“ zum Hauptstadtstudio des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), dem Träger der Fernsehlotterie „Aktion Mensch“Timon und Vincent (v.l.n.r.) bei einem „Abstecher“ zum Hauptstadtstudio des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), dem Träger der Fernsehlotterie „Aktion Mensch“

Kommentare sind geschlossen