Unser erfolgreiches Keniaprojekt, Harambee Education Kenya (HEK), entwickelt sich positiv weiter und benötigt weitere Unterstützung

Vom 26.Januar bis 5.Februar 2015 besuchten drei VDAPG Mitglieder (Hans Enzinger, Ralf Jäger und Helmut Reitberger), sowie drei junge männliche Nichtmitglieder (Dominik Kiefer, Benedikt Reitberger und Stefan Voyvodice) das Internationale Kenya Scout Development Projekt (IKSDP) in Nyandiwa am Victoriasee.

Unsere jungen Mitstreiter waren begeistert, betroffen und hoch beeindruckt vom Leben in Nyandiwa, sie wünschen vielen jungen Menschen die gleichen Erfahrungen, die sie während ihres Keniaaufenthalts machen durften.

Mit der Pfadfindergilde Liechtenstein und der italienischen Pfadfinderstiftung Fondazione Brownsea (FB) unterstützt der VDAPG seit 2012 dieses erfolgreiche Entwicklungsprojekt in einer der ärmsten Regionen Kenias.

Seit Januar 2014 wird an der Errichtung eines kleinen Sportstadions in Nyandiwa gearbeitet. Die notwendige Finanzierung für Material und Arbeitsentgelt der einheimischen Arbeitskräfte wird von unserer Projektgruppe HEK geleistet.

Freizeitangebote und Möglichkeiten zur körperlichen Ertüchtigung und Gesundung, für junge Menschen, gibt es bisher in Nyandiwa so gut wie keine. Deshalb ist es den Verantwortlichen der örtlichen Bevölkerung von Nyandiwa ein besonders Anliegen, durch die Errichtung eines Sportstadions für die jungen Menschen etwas Positives zu leisten und gleichzeitig eine Möglichkeit zu schaffen, auch andere Aktivitäten und Veranstaltungen, z.B. kultureller Art, für die ganze Bevölkerung zu ermöglichen.

Im Februar 2014 wurde mit der Einzäunung des Sportgeländes, durch die Errichtung einer Mauer, begonnen.

Durch solide Handarbeit – der Fundamentgraben wird ausgeschaufelt, Frauen zerkleinern Steine zu grobem Kies, Frauen holen aus dem nahe gelegenen Victoriasee eimerweise Wasser, der gekaufte Zement wird mit Sand, grobem Kies und Wasser per Hand zu Beton gemischt, die Eisenarmierung für die Mauer wird von Hand gesägt und gebogen – werden die notwendigen Basisarbeiten durchgeführt. Ende Februar 2015 wird die 484 m lange Mauer fertiggestellt sein.

Wir konnten uns vor Ort selbst vom Fortschritt der Bauarbeiten überzeugen und waren tief beeindruckt vom Einsatz der einheimischen Arbeitskräfte, die bei Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad, sogar bis Samstagabend ihre Arbeit verrichteten.

Für die weiteren Bauvorhaben (Toiletten und Waschräume) werden noch dringend Spendengelder benötigt. Wir schaffen dadurch auch kurzfristig Arbeitsplätze und Verdienstmöglichkeiten für Bewohner Nyandiwas.

Bei unseren Schulbesuchen und Gesprächen mit Lehrkräften und politisch Verantwortlichen wurde uns großer Dank für die Errichtung der Sportstätte entgegengebracht.

Deshalb bitten wir dringend um weitere Spendengelder, damit dieses erfolgreiche Vorhaben zeitnah verwirklicht werden kann.

Spenden bitte auf das Konto:
VDAPG e.V. Kennwort Projekt Kenia
IBAN: DE 16255514800320014160
BIC: NOLADE21SHG

 Steuerbegünstigende Spendenquittungen können ausgestellt werden.

Kommentare sind geschlossen