45. Europäisches Forum der Gildepfadfinder in Großarl/Österreich … bis auf weiteres das letzte Forum dieser Art

In diesem Jahr nahmen 23 deutsche Altpfadfinder am Forum Großarl teil. Insgesamt hatten sich 132 erwachsene Gildepfadfinder aus 13 verschiedenen Nationen im schönen Großarltal zusammen gefunden, um die Woche vom 15. Bis zum 22. Juni 2013 gemeinsam zu verbringen. Wie immer haben wir es genossen, alte und neue Freunde und Bekannte zu treffen und pfadfinderische Dinge zu tun.

Das Programm war ähnlich wie in den letzten Jahren gestaltet. Nach der feierlichen Eröffnung am Sonntag-Mittag, fand am Abend ein Kennenlernen statt. Über die Woche verteilt wurden in der gewohnten Weise täglich Wanderungen und Ausflüge in die Umgebung angeboten.

Die Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führten uns auf den Penkkopf, zur Harbachalm, zur Heugathalm, zur Maurachalm, zur Aigenalm – Paulhütte und zur Niggltalam / Mooslehenalm / Viehhausalm

Ziele der Ausflüge waren Kuchl / Bluntautal, Salzburg und die Drehorte des Films „sound of music“, Bad Ischl, Maria Kirchental und Wagrain

Natürlich durften auch die gewohnten Aktivitäten, wie z.B. der Besuch im Großarler Seniorenheim, das Friedensgebet mit Totengedenken und der bunte Abend mit Musik nicht fehlen.

Leider war dieses Forum das letzte seiner Art war. Denn das bisherige Vorbereitungsteam hört auf. Bis zuletzt hatten sie gehofft, dass sich ein Team von Nachfolgern zusammen finden würde. Das hat leider nicht geklappt.

Am Freitag-Abend beim Dorffest wurden also letztmalig die Jubilare für ihre langjährige Teilnahme geehrt und beglückwünscht. Herbert Krisam und Charlotte Königer-Weise wurden für die 20. Teilnahme am Forum geehrt. Und Karin Lambrecht hat 35 Mal am Forum teilgenommen. Dazu gratulieren auch wir recht herzlich.

Einen kleinen Lichtblick gibt es jedoch: Der Tourismus-Verband Großarl wird erstmals vom 21. – 28.6.2014 – zwar kein Forum – aber ein Treffen für Gildepfadfinder im Ort anbieten. Die Teilnehmer können dann in den gewohnten Hotels übernachten und an den traditionellen Veranstaltungen des Dorfes sowie an verschiedenen Wanderungen teilnehmen. Und sich natürlich wiedersehen.

Auf Wiedersehen Großarl? und Gut Pfad

Angela Ströter (Gilde Cosmas und Damian)

Kommentare sind geschlossen